Armin Briatta Fotografie und Webdesign Darmstadt

Noa hat seine eigene Website

Foto: Noa am Ufer bei Sassnitz

Noa ist heute so alt, wie ich es 1973 war. Und er hat seine eigene Website verdient.

Für seine Jahresarbeit in der achten Klasse hat Noa sich das Thema Fotografie ausgesucht. Wir unternahmen Ausflüge zu Wasserfällen und eine Fahrradtour am Meer. Landschaften und Tiere faszinieren ihn. Die Langzeitbelichtung ist eine seiner Lieblingstechniken.

Die Präsentation in der Schule war erfolgreich. Zwölf seiner Motive hat Noa als Postkartenset drucken lassen. Einige davon hat er verkaufen können. (Wer Interesse hat, eines zu erstehen, melde sich.)

Es macht Spaß zu erleben, wenn der eigene Sohn fotografiert. Was sieht er anders? Was gleich? Wann nehmen wir das Außen ähnlich war? Wo anders? Und wie halten wir es fest?

Wichtig als erstes: Nicht einmischen. Lassen. Zuschauen und Rat geben, aber nur dann, wenn der gewünscht ist. Und sich nicht spiegeln wollen im Anderen. Das fällt umso schwerer, da ich selbst viel Zeit mit dem Festhalten von Menschen und Dingen verbrachte. Mich manchmal wiedererkenne. Manchmal nicht.

Wichtig auch: Morgens um sechs mit aufstehen, wenn der Sonnenaufgang auf Rügen fotografiert werden soll. Oder das Brandenburger Tor in der Morgendämmerung. Den Rücken freihalten.

Mehr braucht es nicht. Und irgendwann macht er alles alleine.

Die technischen Möglichkeiten sind heute vielfältiger als vor 45 Jahren. Photoshop oder Gimp gab es nicht. Doch ohne das Auge für die Motive und ohne eine gewisse Empathie mit diesen nützt kein Bildbearbeitungsprogramm. Kann einer sehen, so ist die Nachbearbeitung am Rechner nur noch Feinkorrektur. Noa kann sehen. Das freut mich. Mehr habe ich nicht erwartet.

Die Website habe ich installiert: damit die Fotos auch nach der Präsentation im Klassenzimmer gesehen werden. WordPress und das Theme Hitchcock des Entwicklers Anders Norén dienten als Grundlage. Die Struktur hat Noa vorgegeben. Mit Bildern und Texten gefüllt hat er die Seiten selbst – bis auf die leidliche Datenschutzerklärung, die keiner liest und ohne die trotzdem niemand auskommt, die durfte ich schreiben.

noabriatta.de

 

 

 

Kommentare

Lieschen M. sagt:

Wie schön hast du das formuliert !
Genau SO ist es ❣️Die Geschichte mit dem spiegeln von sich selbst, aber dennoch freien Lauf zu lassen….
Meine 2 Töchter sind jede für sich auf ihrem Weg…..die Spuren die wir gelegt haben mal hineinstapfend,dann wieder mal frei flatternd drüber hinweg …und das alles ist gut so❤️
Viel Freude Noah und Armin beim Sehen mit dem Herzen und der Kamera!

Kommentare geschlossen